EBI Kampagne Recht auf Wasser

EWM right2water

Eine letzte Anstrengung! Die Vollversammlung des Europäischen Parlamentes muss das Menschenrecht auf Wasser unterstützen!

Mithilfe der Mobilisierung Tausender europäischer BürgerInnen forderte der Umweltausschuss des Europäischen Parlamentes im Juni diesen Jahres, dass das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung in der Europäischen Union umgesetzt werden und Wasser von der Liberalisierungsagenda und den Handelsverhandlungen ausgeschlossen werden muss. Die Schlussabstimmung darüber findet nun am 8. September 2015 statt. Alle Abgeordnete des Europäischen Parlamentes werden im Plenum abstimmen und es bedarf einer letzten Anstrengung, um unseren Stimmen Gehör zu verschaffen.

Die Vereinten Nationen haben 2010 das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung bestätigt. Aber in Europa ist der Zugang zu Wasser für viele bedürftige Familien immer noch keine Realität. Tausende Haushalte sind ohne Wasser, weil sie nicht in der Lage sind, ihre Rechnungen zu zahlen und in vielen Ländern ist die Wasserwirtschaft noch privatisiert.

Die Europäische Kommission ignoriert die Forderungen von 2 Millionen BürgerInnen

Fast zwei Millionen Unterzeichner unterstützten die Europäische Bürgerinitiative « Recht auf Wasser » mit drei klaren Forderungen: Alle Einwohner der EU sollen das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung genießen, Wasserversorgung und Wasserwirtschaft sollen von der Liberalisierungsagenda ausgeschlossen werden und die EU soll ihre Bemühungen hinsichtlich eines universellen Zugangs zu Wasser und sanitärer Grundversorgung verstärken.

Die Antwort der Europäischen Kommission darauf war, einfach die Forderungen der ersten erfolgreichen Bürgerinitiative zu ignorieren.

Das Plenum des Europäischen Parlamentes soll sich für das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung einsetzen

Unsere gewählten Volksvertreter im Umweltausschuss des Europäischen Parlamentes unterstützten im Juni das Recht auf Wasser. Nun steht am 08. September die Endabstimmung bevor, bei der alle 751 MdEPs Stellung beziehen müssen. Wir brauchen die Stimmen der Abgeordneten, um den europäischen BürgerInnen Gehör zu verschaffen, die vehement dafür eingetreten sind, dass Wasser keine Ware ist, sondern ein Gemeingut.

Bitten Sie Ihre Abgeordneten, das Recht auf Wasser zu unterstützen!

Die Online-Aktion ist beendet. 2120 Mitteilungen sind an die deutschen und 144 an die österreichischen Europaabgeordneten verschickt worden !